skinbalance.berlin
Daniela Twardy  

Microneedling - Anti Aging mit Depot-Wirkung


Die Hornschicht ist der natürliche Schutzmantel der Haut und zuständig dafür, darunterliegende Hautschichten mit ihren aktiven Zellen zu schützen. Dadurch wird vielen Aktiv-Wirkstoffen die volle, positive Entfaltung in tiefer liegenden Hautschichten erschwert.

Mit Needling ist es möglich, die Hautbarriere (Hornschicht) zu durchdringen, um zuvor aufgebrachte Wirkstoffe (z.B. Hyaluron), tiefer in die Haut einzubringen. Somit wird auch großmolekularen Wirkstoffen ein überwinden der Hautbarriere ermöglicht.

Mikroskopisch kleine Spitzen durchdringen sanft die Hautbarriere. Dadurch entstehen kleine Mikroöffnungen, wodurch die Wirkstoffe tiefer in die Haut eingebracht werden können.

Anders als bei herkömmlichen Behandlungen werden aktive Wirkstoffe unter die Hautbarriere in die Hautschichten transportiert, wo sie ihre Wirkung am effektivsten entfalten können:

  • Verbesserte Wirkstoffaufnahme und dadurch verstärkter Effekt der gewählten Behandlungsprodukte
  • Förderung der lokalen Durchblutung
  • Steigerung des Zellstoffwechsels
  • Verbesserte Wasserbindefähigkeit
  • Beschleunigung und Verbesserung von Regenerationsprozessen
  • Glättung von Falten

Kontraindikationen:

  • Bakterielle Infektionen
  • Offene Wunden, Entzündungen
  • Störung der Blutgerinnung
  • Hauterkrankungen (Neurodermitis etc.)
  • Entzündliche Akne
  • Allergien
  • Immundefizienz
  • Herpes Simplex
  • Muttermale

Empfehlung: Kur 6-8 Behandlungen, 1-2x wöchentlich, anschließend alle 4-6 Wochen